Digimon World vs. Digimon Adventure



                                                             
Wie ich bereits einige Male erwähnt habe, basiert Digimon Adventure - also die erste Staffel - auf vielen Elementen des Spiels Digimon World. Es ist also nicht - wie viele gene behaupten - Das Original von Digimon. Da ich momentan die Staffel wieder schaue, sind mir beim bewussten Hinsehen die vielen Parallelen ins Auge gesprungen.

Bitte beachtet, dass Spiel ist im Januar 1999 erschienen, während die Serie Mitte 1999 an den Start ging. Das Spiel ist also keine Kopie der Staffel, sondern eine Vorlage.

Außerdem: Ich habe an die dieser Kolumne insgesamt sieben Stunden gesessen, da ich die Episoden Screenshots alle selbst geschossen habe. Das gilt auch teilweise für die Bilder aus dem Game. Bitte seid so fair und vergesst copy-paste für einen Augenblick. Danke.


Die File Insel



Tropendschungel


Während für die sieben Kinder aus Digimon Adventure im Tropendschungel das Abenteuer gerade erst losgeht, ist Hiros Reise im Spiel Digimon World schon längst im Gange. Vorbei an bunten Pflanzen, Bäumen und Büschen, die ihnen unbekannt erscheinen, wandern sie bis hin zu einem Strand mit Telefonzellen. Der Tropendschungel aus Digimon World jedoch beschränkt sich zu 95% auf grüne Pflanzen und einem vergleichsweise kleinerem Strand.



Dragon's  Eye Leak / Drachensee


Einer Legende nach soll ein Digimon im Drachensee leben, das den Weg zum Käferland weisen kann. Hiro angelt nach diesem Wesen und trifft auf Seadramon, mit dem er sich anfreundet. Als Symbol der Freundschaft erhält er eine Flöte, die er benutzen kann, wann immer er von Seadramon zum Käferland gebracht werden möchte. Das Käferland ist eine Insel auf dem Drachensee.


Im Adventure Universum wird eine Halbinsel mit dem Festland verbunden. Auf dieser Halbinsel taucht wie aus dem Nichts eine Straßenbahn auf in der die sieben Kinder beschließen, die Nacht zu verbringen. Als Taichi bei der Nachtwache etwas Glut auf Seadramons Schwanz fällt, rastet das Digimon, auf dessen Rücken sich die Halbinsel befindet, völlig aus und greift die Kinder an.


Gear Savannah / Zahnradsteppe



In diesem Gebiet trifft Hiro auf viele verschiedene Digimon und die Temperaturen sind nicht ansatzweise so heiß wie in Adventure. Dort sind die Kinder völlig allein unterwegs, denn durch die Hitze halten es Digimon kaum in dieser Region aus. Während im Spiel die Steppe bewiest ist, wandern in Adventure die Kinder auf Eisenpulver. Außerdem erstrecken sich Zahnradmuster auf der Erde.

Miharashi Hill / Mount Panorama


Die Durchgänge und Tunnel im Panoramaberg sind in Digimon World zu Beginn nicht fertig. Hiro muss selbst mit anpacken, damit es voran geht. Im Inneren des Berges befindet sich ein Lavafluss. Einige Digimon verlieren den Verstand. Unter ihnen auch Meramon, das ein großes Erdbeben verursacht.

Im Anime erfährt man nur, dass Meramon auf dem Panoramaberg über das Pyocomon Dorf wacht. Eines Tages wird es von einem schwarzen Zahnrad überrascht und wird rasend.

Fabrikstadt



Im Spiel ist es eine Stadt, die man zunächst nur mit Whamons Hilfe erreichen kann. Die Fabrikstadt hat Straßen und verschiedene Besucher und Bewohner. Das Kontrollzentrum wird streng bewacht und eine böse Kraft nimmt Einfluss auf einige Digimon.

In Adventure ist es keine Stadt, aber eine gigantisch große Fabrik. Kein Digimon befindet sich an diesem Ort. Keines, bis auf Andromon, das von einem schwarzen Zahnrad beeinflusst wird und die Kinder attackiert. Schlussendlich gelingt es ihnen, Andromon zu befreien und dieser scheint der erste zu sein, der darüber Bescheid weiß, aus welchem Grund die Kinder in die Digitale Welt gerufen wurden.
Auch in Digimon World gibt es Andromon. Dort ist er derjenige, der forscht und herausfindet, welche dunklen Kräfte die File Insel bedrohen.

In beiden Universen kommt man von der Fabrikstadt in die Kanalisation.


Kanalisation


Im Kanalsystem der Digitalen Welt des Spiels befindet sich Numemon, das durch eine dunkle Aura völlig den Verstand verliert. Hiros Aufgabe ist es, dem grünen Geschöpf aus der Klemme zu helfen.
Die Kanalisation hat ausschließlich diesen Ein- und Ausgang.

In der Welt von Adventure werden die Kinder von einer Horde Numemon angegriffen. Sie finden einen Ausweg und landen im Schleierwald.

Misty Trees / Schleierwald


Während der Schleierwald im Spiel ein grausiges und kühles Gefühl hervorruft, ist die Animeversion ausschließlich nebelig. Die Digimon, die in die sich in diesem Gebiet wohlfühlen und es ihre Heimat nennen, werden in der Serie nicht gezeigt oder erwähnt.

In beiden Universen führt der Schleierwald zur Spielzeugstadt.

Spielzeugstadt


Die Spielzeugstadt in Digimon World besteht aus Bausteinen, Plüschtieren und generell einfach aus Spielzeug. Im Kostümhaus befindet sich das Kostüm von Monzaemon. Hat Hiro Numemon als Partner, kann er ihn das Kostüm ausprobieren lassen und Numemon digitiert zu Monzaeomon.

Im Anime manipuliert Monzaeomon, welches von einem schwarzen Zahnrad beeinflusst wird, die Gefühle der Kinder – außer Mimis. Mimi und Palmon setzen sich zur Wehr und bekommen Unterstützung von den Numemon, die sie zuvor durch die Kanalisation gejagt haben.

Die Spielzeugstadt besteht hier aus normalen bunten Häusern. Ballons steigen von überall hinauf.

Frostland



Das Frostland besteht in Digimon World aus verschiedenen kleineren Gebieten, in denen nicht alles komplett von Schnee umgeben ist. In Digimon Adventure jedoch ist das ganze Gebiet in Schnee gehüllt.

Yukidarumon rettet Hiros Digimon in seinem Iglo vor der Kälte. In Anime sucht es Essbares und Medizin für Gabumon, welches eine Erkältung hat.

Amidawald und Altes Dinoland


Während es im Spiel zwei verschiedene Gebiete sind, die Hiro zu erkunden hat, sind der Amida Wald und die Legendäre Dino Region im Anime zusammengefasst worden.

Aus der Dino Region ist ein Tempel geworden, der das Geheimnis der Digivices schützen soll. Der Amida Wald, der von Centarumon bewacht wird und einem Labyrinth gleicht, ist zu einem Labyrinth mit vielen Fallen in dem Tempel geworden. Dieses wird ebenfalls von Centarumon bewacht, welches jedoch von einem schwarzen Zahnrad beeinflusst wird.


Great Canyon / Plateanderschlucht



Während sich im Spiel Ogremons Banditen im Great Canyon herumtreiben und Unruhe stiften, wird im Anime nur erwähnt, dass Ogremon in den Bergen lebt. Sora fischt Jou aus dem Wasser und gemeinsam machen sie sich auf den Weg zum Grünthal.

Overdell Cementry / Grünthal


Ein großer Friedhof erstreckt sich in beiden Universen im Grünthal. Im Spiel trifft Hiro auf ein friedliches Bakemon. In der Serie werden Sora und Jou von einer ganzen Bakemon Truppe in die Enge getrieben und gefangen genommen.

Im Anime bezeichnet man diesen Ort als Phantomfriedhof.


Dark Lord's Mansion / Schattenvilla


In der Schattenvilla trifft Hiro auf Vamdemon, das seine Hilfe sucht, denn es ist am Verhungern. Viele verschiedene Räume hat die Villa. In beiden Universen wird u.a. der Speisesaal groß unter die Lupe genommen.

Im Anime ist die Villa eine Illusion Devimons und verschwindet nach kurzer Zeit.


Die Stadt des ewigen Anfangs / File City



Die Stadt des Anfangs ist im Spiel Hiros Ausgangspunkt. Er wird von Jijimon in die Digitale Welt gerufen. Viele verschiedene Digimon leben dort oder müssen zurückrekrutiert werden. Ist die Lebensspanne von Hiros Partner voll, wird es dort als Ei wiedergeboren.
Im Anime ist die Stadt des ewigen Anfangs die Geburtsstätte jedes Digimon. Alle Eier schlüpfen an diesem Ort, der mit liebevollen Spielwürfeln umgeben ist. Elecmon kümmert sich um die Babys.

Im Spiel kann man von der Stadt des Anfangs aus den Berg der Unendlichkeit betreten. Im Anime brechen die Kinder und Leomon auf dem Fluss, der in beiden Universen Bestand ist, zum Berg der Unendlichkeit auf.


Coela Point / Cap Coela und der Zweifellose Wald / Heimatwald




Yuramon und Tsunomon erzählen Hiro, dass am späten Nachmittag am Coela Point ein Wesen gesichtet wurde. Der Junge und sein Digimon suchen den kleinen Strand auf und treffen dort auf Coelmon, welches sich dazu bereit erklärt, mit Hilfe seiner Kammeraden Hiro auf die andere Seite des Flusses zu bringen. So kann er den Tropendschungel auskundschaften.

Taichi und seine Freunde brechen vom Coela Point aus auf zum Kontinent Server. Leomon und all die anderen Digimon, die sie im Laufe der letzten Tage kennengelernt haben, helfen ihnen dabei, im Heimatwald das nötige Holz für ein Floß zu besorgen.

Im Heimatwald von Digimon World befindet sich außerdem ein dicker Baumstamm, der eine Tür besitzt. Dort lebt Etemon. Im Anime lassen sich die Kinder an diesem Ort von Leomon die Legende der Auserwählten Kinder erklären.


Berg der Unendlichkeit



Der wohl größte Unterschied beider Versionen dürfte darin liegen, dass der Berg im Spiel begehbar ist und im Anime erklommen werden muss. Viele Gegner erwarten Hiro und schlussendlich begegnet er auch dem Endgegner und Drahtzieher der vielen Unglücke.

In Adventure treffen die Kinder auf dem Berg auf Devimon. Da die Staffel ursprünglich mit dreizehn Folgen beendet werden sollte, wurde das Konzept hier offensichtlich übernommen und man kann Devimon bezogen auf diese Tatsache ebenfalls als Endgegner ansehen.


Geheime Unterwasserhöhle


Im Spiel ist diese Höhle eigentlich Whamons „zu Hause“. Der Ort wird von Ogremon und seinen Leuten beschlagnahmt. Whamon bringt Hiro dorthin um die Banditen in die Flucht zu schlagen.

Im Anime hat Devimon die Amulette für die Wappen in der Geheimen Unterwasserhöhle versteckt. Diese werden von Drimogemon bewacht. Auch hier bringt Whamon die Kinder ans Ziel. Außerdem nutzen sowohl Hiro, also auch die Adventure Kinder Whamon generell als Transport.


Weitere Elemente



Toilette

Das einzige Mal, dass ein Digimon in Adventure ein Geschäft verrichten musste, war in der Schattenvilla. Agumon musste austreten. Dies tat es nicht irgendwo in der Ecke, sondern wie in Digimon World auf einer Toilette. Darüber hinaus befindet sich in der Schattenvilla in World eine ähnliche Toilette.


Ei

Im Spiel wird ein Digimon nach seinem Tod als Ei wiedergeboren. Das Prinzip kommt ursprünglich von den Tamagotchis bzw. V-Pets. Da Angemons Tod plötzlich kam, liegt es nahe, dass man – ähnlich wie bei der Toilette – hier das V-Pet Prinzip mit in die Serie einbauen wollte.


Angemon

Im Spiel ist Angemon im Eisrefugium in einer Statue eingeschlossen. Hiro befreit ihn und er wird „wiedergeboren“. Mit Hilfe seiner heiligen Kraft, kann er dem Jungen viele Rätsel lösen.

Im Anime digitiert Patamon im letzten Moment zu Angemon und kämpft mit heiligen Kräften gegen Devimon. Es verbraucht seine komplette Kraft und verwandelt sich zurück zu einem Ei.

Greymon

Im Anime schickt Etemon ein manipuliertes Greymon auf die Kinder los. Der Kampf findet in einer Arena statt. Dies ist eine Anlehnung an Digimon World, denn im Spiel überfällt Greymon Hiro mit dem Wunsch zu kämpfen. Nach dem Kampf bleibt es in der Stadt und errichtet eine Arena, in der regelmäßig Turniere stattfinden


Piccolomon / Piximon

Im Spiel erscheint Piccolomon zufällig im Tropendschungel. Da es so selten auftaucht, ist anzunehmen, dass es sich sonst in einem unsichtbaren Raum aufhält. Im Anime tut es dies bestätigt. Der Raum ist ein tropischer und eine Anlehnung an Digimon World. Außerdem verkauft es Hiro in World einen Trainingsplan, während es in Adventure die Kinder trainiert.


Leomon



Im Spiel rettet Leomon Patamon das Leben. Im Anime schlägt sich Leomon auf die Seite der Kinder und hilft ihnen aus der Klemme.









Shogungekomon und Gekomon

Die Anime Vorlage dieser beiden Digimon sind jene, die in der Volume Villa leben. Auch die Villa wurde in Form eines Schlosses adaptiert.









Jijimon und Gennai


Es ist offensichtlich, dass Gennai des Adventure Gegenstück zu Jijimon aus World sein soll. Beide sind die Ansprechpartner der Kinder, leiten sie an, geben ihnen Ratschläge, haben ein eigenes Haus…und sind alt.







Tiefendimension / Steintisch


Die Tiefendimension erscheint in Digimon World u.a. in einem Raum der Schattenvilla. Dieser Raum ist offenbar Inspiration für den Raum mit dem Steintisch von Vamdemon gewesen. Von dort aus kann man ebenfalls eine andere Dimension betreten.





Kommentare:

  1. Hallo Titania! Ich bin's TheGamer821 von DG.
    Allso zuerst muss ich gestehen dass du einen beeindruckenden Beitrag geschrieben hast. Diese ganzen screenshots zu sammeln war sicherlich nicht leicht. Allerdings sind ein paar sachen sehr weit hergeholt bzw. falsch.
    Naja, wenigstens nicht so falsch wie die Rückseite der Deutschen Digimon World Verpackung. *seufz*

    März ist noch im ersten Quartal und somit nicht mitte 1999 sondern eher der Anfang.
    Ich würde gerne eine offizielle Seite sehen die sagt Adventure hätte das Spiel als Vorlage genutzt denn das finde ich sehr unwahrscheinlich.
    Die File Insel ist soweit das einzige was ich in verbindung mit dem Spiel bringen würde. Dies ist der Ort der bereits 1998 sein Debüt gefeiert hatte. Im September wurde ein Spiel für den Sega Saturn veröffentlicht das auf der File Insel spielte. Im November wurde der Manga "Digimon Adventure V-Tamer" veröffentlicht. Diesem Manga verdanken wir übrigens den Anime Taichi und mehr wirr um Ryou. Dort wurde auch erwähnt, dass es die File Insel gibt. Aber was hat das ganze zur Sache? Nun, das was Bandai da ausgetüftelt hat war ein Versuch eine Verbindung der Universen herzustellen, wie es die bei Pokemon gibt. Egal ob ich bei Pokemon nur den Anime kenne oder nur die Spiele, ich kann mich immer mit anderen mehr oder weniger über Pokemon unterhalten. In Europa kam das nicht so ganz rüber aber auch diese Verbindungen gab es in Japan mit Digimon. Selbst in der Tamers Generation, als die File Insel erstmal in ruhe gelassen wurde, hatte man den Namen "D1" im Anime, Spiel und Reallife Kartenturnieren verwendet. Hier setzte sich die Verbindung in Europa auch nicht durch, da das Wonderswan hier garnicht erst erschienen ist.
    Es ist also vielmehr die File Insel die der File Insel als Vorlage diente, nicht das gesammte Spiel, wen du verstehst was ich meine. Auch die heutigen File Inseln wie bei Digitize oder Crusader haben eine ähnliche Struktur als die von Digimon World ohne auffallende Ähnlichkeiten mit dem Anime zu haben.
    Ganz Offiziell heisst es auch das die V-Pets Vorlagen für den Anime sind. Die arbeiten an dem Anime begangen sogar noch vor der Veröffentlichung des V-Tamers Mangas im Sommer 1998. Ob da Digimon World schon in Planung war weiß ich allerdings nicht.
    Das mit den Digimon die in Anime so wie spiel auftauchen würde ich eher damit erklären das zur damaliger Zeit es recht wenige Digimon gab und somit die Auswahl beschränkt sehr war.
    Auch ist das Entwicklungsprinzip von Spiel zu Anime Anders. Im anime braucht es Trigger objekte und Gefühle während im Spiel man das Digimon groß ziehen muss.
    Und psst, Agumon/Koromon geht im Anime zwei mal auf's klo. ;)

    Das mit Vamdemons Steintisch finde ich sehr weit hergeholt. Würde die Villa im Spiel Devimon gehören kämst du nie darauf das zwischen den zwei Räumen eine verbindung existieren könnte.
    Auch das Mit Jijimon und Gennai ist weit hergeholt. Es gab kein Grund warum man aus Jijimon einen Charakter wie Gennai hätte machen müssen somit reine interpretationssache ob die beiden "gleich" sind.
    Auserdem sind viele Orte im Anime an anderen Stellen sogar auf anderem Continent bzw das Dinoland gibt es überhaupt nicht. Auch die Ruine die Centalmon bewacht existiert nicht im Spiel so wie Devimon's hütte auf dem Berg der Unendlichkeit.
    Aber die Ähnlichkeiten sind erkennbar und irgendjemand von BandaiDE wurde damit vollkommen verwirrt und hat diese Miserable Rückseite der Verpackung geschrieben. Ist wahrscheinlich auch der selbe Typ der für den Ogremon Bug verantwortlich ist. *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Hi Gamer,
    erstmal vielen Dank für dein sehr ausführliches Kommi. Es freut mich, dass du dir die Zeit dafür genommen hast. ^^

    Grundsätzlich: Ich rede permanent von zwei verschiedenen Universen und bin definitiv nicht der Auffassung, dass Adventure in der Welt von Digimon World spielt, denn das tut es keines Falls. Meine Kolumne handelt davon, dass sich das Toei Team viele Inspirationen aus dem Game geholt hat, die Elemente aber nicht 1:1 übernommen hat.

    >> Ich würde gerne eine offizielle Seite sehen die sagt Adventure hätte das Spiel als Vorlage genutzt denn das finde ich sehr unwahrscheinlich. <<

    Ich habe nicht behauptet, dass Digimon World die komplette Vorlage zum Anime ist. Ich habe gesagt, dass viele Elemente (größtenteils die File Insel und diverse andere Dinge, siehe Kolumne) als Vorlage benutzt werden. Toei wählte die File Insel als (ersten) Ort des Geschehens für Adventure aus, weil sie durch Digimon World sehr bekannt geworden war. Leider hat sich meine eigentliche Quelle hierfür nach meinem PC Crash in Luft aufgelöst, daher schicke ich dich zu Alaiya auf Animexx und benutze kurzerhand ihre Kolumne als Ausweichquelle: http://animexx.onlinewelten.com/weblog/60112/678410/#comments

    Wenn wir uns vor Augen halten, dass die File Insel im Anime wegen des Bekanntheitsgrades vorkommen musste, dann sieht man beim Beachtetn dieser Tatsache diese Paralelen.
    Vamdemons Steintisch steht vor einem gewaltigen Tor, das einen in andere Welten und Dimensionen schicken kann. Im Game Findet sich in dem Kellerraum später die Tiefendimension wieder. Natürlich sehen die beiden Räume komplett anders aus, aber ich glaube kaum, dass sich Toei das mit dem Tor in die anderen Dimensionen wie aus dem Nichts einfach mal ausgedacht hat. Ich habe ja gesagt, dass sich das Team offenbar davon inspirieren lassen hat, nicht, dass sie es 1:1 übernommen haben ^^ Ebenso ist es mit Gennai. Jijimon (ist alt) übernimmt den erklärenden und leitenden Part und holt Hiro in die Digitale Welt, während Gennai ebenfalls alt ist, die Kinder anleitet und dafür mit verantwortlich ist, wer auserwählt wurde.

    Die Vorlage zu Devimons Villa ist die Schattenvilla gewesen. Hier muss ich aber sagen: Das ist sowas von offensichtlich, wenn man sich nur die Bilder anschaut. Beide Villen dienen einem anderen Zweck, klar, aber optisch ähneln sie siche einfach sehr.
    Der Amidawald, der zum alten Dinoland führt, und dessen Eingang von Centaurumon bewacht wird, ist zu einem Gebäude - genauer gesagt zu einer alten Ruine - geworden. OAuch hier wurde das nicht 1:1 übernommen, klar, aber man hat sich davon inspirieren lassen. Centaurumon ist in beiden Universen der Wachhund von etwas Wichtigem.
    Übrigens sind Wikimon und ich uns da einig: http://wikimon.net/Ancient_Dino_Region

    >>Aber die Ähnlichkeiten sind erkennbar und irgendjemand von BandaiDE wurde damit vollkommen verwirrt und hat diese Miserable Rückseite der Verpackung geschrieben.<<

    Ich beweifle sehr stark, dass es das Versehen eines Mitarbeiters gewesen ist, dass das Spiel auf der deutschen Verpackung wie ein Adventure RPG beworben wird. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es pure Absicht gewesen ist. Marketingtechnisch. Schau dir mal den Trailer zu Digimon World auf dem ersten deutschen Digimon OST an, auch dort versuchen sie dir einzureden, das Spiel hätte irgendewas mit Taichi und den anderen zu tun. Das ist so gewollt, denn dadurch, dass das Spiel in Deutschland während des Animes rauskam, und einfach Hiro der Charakter (und die Fans absolut Null mit ihm und Digimon in Verbindung bringen konnten), nicht Taichi oder eines der anderen Kids war, wollte Bandai unbedingt zeigen, "Ja, hey, sehr mal hier das offizielle Game zur Serie" - sie brauchten ja irgendwas um die Leute zu locken...Wenn man so darüber nachdenkt: Mann, wie erbärmlich xD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja du sagtest
      "Das Spiel ist also keine Kopie der Staffel, sondern eine Vorlage."
      also habe ich das Gefühl gehabt, dass du davon ausgehst man hätte während der Planung von Adventure, was die File Insel angeht, vom Spiel abgeguckt. unter Vorlage verstehe ich nämlich immer "Grundgerüst" nicht "Inspirationsquelle".
      Den satz von Kaén's Blog habe ich scheinbar übersehen/vergessen.
      Naja, ist auch egal. Ich habe mir den angesprochenen Trailer angeguckt (musste mir extra eine anti Gema Erweiterung runterladen. falls du den trailer hochgeladen hast, nicht wundern über die niedrigen Views) und, hmm, ich finde es überraschend. Ich war auf vieles vorbereitet aber nicht das. Bei solcher Qualität bin ich sogar froh das der Trailer in deutschland gesperrt ist O.o
      Ich könnte selbst im handumdrehen einen wesentlich besseren machen können, die mittel dazu hab ich ja.
      Das bringt mich auf eine Idee, wenn mir mal irgendwann Langweilig wird mache ich ein fanmade Boxart und vielleicht Trailer. Eins das das Spiel als Digimon World wirbt nicht Digimon Adventure. Ich schreibe nämlich privat Reviews und da packe ich für die Boxarts eine eigene Sektion. Ich sehe das sonst niemanden machen obwohl es mMn. ein wichtiger Teil eines Spiels ist, wenn es sich ohne Hype verkaufen soll.

      Löschen
    2. Da muss ich dir recht geben, was den trailer angeht. Ich war schockiert. Und zwar ordentlich... wie kann man nur so derbe an der wahrheit vorbei reden und den leuten solch einen blech erzaehlen? XD und diese video Qualität... der pixeligste trailer ever. Ein hoch auf bandai Deutschland

      Das mit der gesperrten musik habe ich fast befuerchtet. Ich wollte das video eigentlich über Blogger deswegen hochladen, nur hat sich nach einer Stunde Ladezeit nicht viel getan. Blogger ist wohl eher weniger videofreundlich.

      Über einen trailer von dir freuen sich bestimmt einige. Sag bescheid, wenn er fretig ist, den möchte ich echt gern sehen :)

      Löschen
  3. Whoa, mit der Kolumne hast du dich wirklich selbst übertroffen! Hut ab! *__*

    Ich habe leider fast keines der Digimon-Spiele gespielt und somit hatte ich auch keine Ahnung, dass es so viele Parallelen zwischen Digimon World und Adventure gibt. Das finde ich teilweise wirklich richtig klasse, was die Macher des Anime da alles eingebaut haben! Man kann zwar so im Spiel nicht die Charaktere aus der Serie spielen, aber irgendwie sind beide Universen doch verbunden und man fühlt sich gleich irgendwie "heimisch", egal, ob man nun mit dem Spiel oder mit der Serie startet.

    P.S.: Ich bin gerade auch richtig erstaunt, was für eine gute Graphik Digimon World scheinbar hatte. Das mag auch an den kleinen Screenshots liegen, aber holla die Waldfee, für das Erscheinungsjahr sieht das echt super aus! =0

    AntwortenLöschen